Idee: Beichte App

Immer wieder habe ich komische Ideen, die ich selten teile…
Meine letzte ist die Beichte-App:

Du lädst diese Beichte-App herunter und sprichst deine Beichte. Das wichtigste Feature ist wohl das Sicherstellen, dass davon nichts aufgenommen wird. Dat Dingen kann ja alles aufnehmen und speichern und gerade hier darf es auf keinen Fall geschehen, also Beichtgeheimnis. Vielleicht gibt es ein paar Bilder von vertrauenswürdigen Personen oder Priestern und los gehts. Vielleicht gibt es im Vorfeld einige Fragen, die helfen, das eigene Gewissen zu erforschen, aber all das ist nur Zubrot.

Du sprichst deine „Sünden“ drauf, ehrlich, verbunden, umfänglich und erhälst dann deine Absolution, ganz frei und gratis. Ich habe den Spruch der katholischen Priester immer gemocht. Entweder wir nehmen den oder einen anderen. Es ist eine magische Formel, die dich dann innerlich ganz erlöst. Ich mag das Bild von Alexis Zorbas, der mal sagt: „Wenn du all deine Sünden auf eine Tafel schreibst, dann nimmt Gott einen großen, nassen Schwamm und wischt sie alle weg!“ So ist es, Gott zählt keine Sünden, er ist kein Bürokrat oder Richter-Gott, sondern der bedingungslos liebende Papa-Mama-Gott, zumindest in meiner Welt.

Nachher gibt es schon noch die Anregung eine Form von Wiedergutmachung zu leisten, wenn es möglich ist und den Betroffenen nicht schadet oder verletzen würde. Einen ähnlichen Anspruch gibt es bei den 10-Schritte-Programm der Anonymen Alkoholiker. Bedingungslose Liebe heißt nicht Beliebigkeit.

Wer eine solche App programmieren kann, kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen und wir schauen mal, ob diese komische Idee sich in Wirklichkeit umsetzen ließe. Die katholische Kirche würde mich dafür exkommunizieren, aber da bin ich ja in guter Gesellschaft. Auch Joshua ben Josef wurde von seinen Glaubensgenossen verurteilt. Hier sieht man schon meinen aufkommenden Größenwahn, wenn ich mich mit dem alten Meister vergleiche. Aber es gibt doch ne Bewegung, die frägt. Wwjd = what would Jesus do? Radikale Nachfolge, zumindest kommen ein paar komische Ideen aus dieser Frage.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen