„Fünf Sprachen der Liebe“ nach Gary Chapman

Verschiedenes

  • Chapman ist ein christlicher Ehetherapeut, der das Konzept der fünf Sprachen ursprünglich für Eheleute entdeckt/entwickelt hat.
  • Für ihn gibt es fünf Hauptsprachen der Liebe, d.h. wie mein individueller Liebestank gefüllt werden kann. Jeder Mensch spricht in der Regel eine solche Hauptsprache und tw. die anderen als Nebensprache.
  • Wenn zwei Partner zueinander finden, die unterschiedliche Hauptsprachen sprechen, dann versuchen sie zwar einander Liebe zu geben, sie kommt aber nicht so an, weil der jeweilige Partner andere Formen der Liebe braucht.
  • Die Lösung ist, die Hauptsprache des Partners zu finden und auf seiner Sprachebene zu agieren, d.h. ihm die Liebe in der jeweiligen Hauptsprache zu geben. So wird der Liebestank beim Ggü. Schneller aufgefüllt und die Bereitschaft wächst, dass er/sie auch meine Sprache dazu lernt.
  • Die Entscheidung, die Hauptsprache des Partners zu lernen und auf die konkreten Bitten einzugehen, ist vor allem eine Willens-Entscheidung – Agape-Modell von Liebe, d.h. liebevolle Gedanken/Taten führen zu liebevollen Gefühlen, nicht umgekehrt.

Vergleich Fünf Sprachen der Liebe mit der GFK

5 Sprachen (GFK) Bedeutung
Lob und Anerkennung (Wertschätzung/Dankbarkeit) Wertschätzendes/Dankbares ausdrücken, möglichst authentisch und konkret, freundliche, aufmunternde Worte
Zweisamkeit – Zeit nur für dich (Ungeteilte Aufmerksamkeit/ Empathie) Zuhören, ganz Da-Sein, Zwiegespräche, gemeinsame Unternehmungen zu zweit
Geschenke, die von Herzen kommen (ebs.) Als materialisiertes „Ich denk an dich“; etwas schenken, sich schenken
Hilfsbereitschaft (ebs. Unterstützung/ gerechte Verteilung Hausarbeit) Den Anderen konkret unterstützen, gerechte V
Zärtlichkeit (ebs. Erotik, Sexualität) Körperlicher Ausdruck der Liebe, von Zärtlichkeit bis zum harten konsensualen Sex

Übung:

  1. Welche Sprache der Liebe spreche ich normalerweise? Was sind da meine Hauptbedürfnisse? Wie soll mein Bedürfnis nach Liebe konkret erfüllt werden – vier konkrete Bitten?
  2. Welche Sprache der Liebe spricht meinE PartnerIn? Was sind seine/ihre Hauptbedürfnisse? Wie soll ihr/sein Bedürfnis nach Liebe konkret erfüllt werden – vier konkrete Bitten?
  3. 2er Gespräch mit Partnerin darüber – Rollenspiel oder im realen Leben

Ressourcen:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen