EFT – Emotional freedom technique

EFT habe ich Anfang des Jahrtausends kennengelernt und ist eine sehr feinfache Methode, um unangenehme Gefühle aufzulösen. Sie wurde von Gary Craig entwickelt und ist eine Meridian-Klopf-Akupressur. Bei unangenehmen Gefühlen werden bestimmte Formelns gesagt und bestimmte Meridianpunkte geklopft. In den meisten Fällen verringert sich das Gefühl mit jedem Klopfvorgang bis das Gefühl fast verschwunden ist.

Aus EFT-Sicht ist ein negatives Gefühl eine Störung der Meridian-Energie-Bahnen im Körper. Das Klopfen öffnet diese Meridianbahnen wieder.

Ablauf Basisformel:

  • Zuerst möglichst spezifisch ein Gefühl mit einer Situation/Bild finden
  • Wie stark ist das Gefühl auf einer Skala 1-10?
  • Handballen/Karateballen klopfen: Auch wenn ich …. [möglichst konkret, bildhaft, emotional beschreiben], liebe ich und akzeptiere ich mich, so wie ich bin (3x)
  • Abkürzung dafür, d.h. das Gefühl benennen und dann die Meridianpunkte am Kopf, Körper und den Fingern klopfen
  • Tief durchatmen
  • Check, ob sich an der Skala etwas verändert hat + was jetzt auftaucht.
  • Variation: Statt die Finger einzeln zu beklopfen, Armgelenk reiben

eft-punkte

Quelle: http://users.telenet.be/laarne-kalken/eft-therapy/how-eft-works.html

Hinweise:

  • Mehrmals die gleiche Situation klopfen bis es auf 0-3 ist, ggf. daraus folgende andere Situationen/Gefühle beklopfen. Meistens ist es wie eine Zwiebel, die langsam verschiedene Erfahrungen zu einem Thema hochbringt.
  • EFT ist ein Universalmittel. Es kann für fast alle emotionalen, psychischen oder physischen Leiden verwendet werden. Es gibt keine negative Nebenwirkungen.
  • Die Punkte sind letztendlich nicht so wichtig. Wenn einer ausgelassen wird, dann kann es trotzdem wirken.

Wenn es nicht funktioniert gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Nicht verdienen – Handkanten/Karatepunkt klopfen und sagen: „Auch wenn ich es nicht verdiene, mich wohlzufühlen/frei zu sein, liebe ich und akzeptiere ich mich…“
  • Spezifischer werden, wirklich ein Gefühl oder eine Situation identifizieren und dabei bleiben
  • 9-Gamut-Punkt mitklopfen (siehe unten)

Ablauf 9-Gammut-Punkt-Folge:

Den 9 Gammut Punkt ständig  klopfen und währenddessen nacheinander

  • Augen schließen, Augen öffnen
  • Mit den Augen stark nach links unten und nach rechts unten schauen
  • Die Augen im Uhrzeigersinn drehen, gegen den Uhrzeigersinn drehen
  • Eine Liedchen summen
  • Eine Zahlenreihe vor- oder rückwärtszählen (20-30)
  • Ein Liedchen summen

Kurzformel Faster EFT nach Robert Smith

  • Stirn klopfen
  • Neben den Augen
  • Unter den Augen
  • Schlüsselbein
  • Frieden

Beim Klopfen werden verschiedene hilfreiche Affirmationen genannt oder Bilder vorgestellt oder der Prozess weiter begleitet.

Literatur:

Kurzfilmchen zur Einführung:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen