Gea – die Nullerlinie

Zu Pfingsten habe ich Heini Staudinger auf dem Kongress des 7-Generationen-Netzwerkes kennengelernt. Wieder getroffen habe ich ihn dann im Oktober auf der Konferenz „Unternehmen neu denken. Gemeinwohl-Ökonomie und andere Alternativen“, auf der er als Gemeinwohl-Unternehmer einen kleinen Einblick in sein Wirken und Werken gegeben hat.
Ich mag seine authentische Art, er ist ein Original und hat für mich eine frische und menschliche Form des Unternehmertums gefunden, die mich sehr anspricht.
Die freie Journalistin Teresa Ariette hat an dem Tag des Symposiums ein Videointerview durchgeführt.
Das und ein kleiner Film über Gea finden sich hier: http://www.gea.at/nulllinie/index.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen